„Es ist einfacher schwanger zu werden, als den richtigen Partner zu finden.”

Diesen Satz hörte ich vor ein paar Monaten von einer jungen Frau, die nicht nur attraktiv, als auch kontaktfreudig sondern auch noch sozial engagiert ist. Ich musste schlucken. Der Satz blieb stecken.

2014 ist heute Abend zu Ende und wir läuten ein neues Jahr voller Chancen, Möglichkeiten, Erfahrungen und auch Vorsätze ein.

Ich läute ein Jahr ein, in welchem ich beginnen werde, regelmäßig die Frage zu stellen, wie wir uns eigentlich Beziehungen & Partnerschaften vorstellen und wünschen und wie wir diese tiefe Sehnsucht in uns auch in der Realität erleben können.
Darüber möchte ich schreiben, bloggen, posten und mit dir hier Gedanken austauschen.

Sind es Illustrierte wie die Cosmo, Gala, Neon, InTouch die uns ein Bild von erhoffter Zweisamkeit authentisch wiedergeben?

Sind es „Fifty Shades of Grey“ die uns tatsächlich dauerhaft beglücken?

Wollen wir heute wirklich Beziehung – nur noch – „Erst mal für immer“, bis der/die nächste scheinbar perfekte Partner(in) in unser Leben tritt?

Beabsichtigen wir echt, unsere Kinderplanung in Zukunft in die Hände unseres Arbeitgebers zu legen?

Ist Liebe immer wieder austauschbar? Kurzlebig? Kompromisslos?
Oder vielleicht doch unersetzlich? Beständig? Widerstandsfähig?

Was wünschst du dir von Partnerschaft?
Wie stellst du dir wahre Liebe vor, wenn sie denn existiert?
Was würdest du tun, um Mr. oder Mrs. Right zu finden?

Oder hast du dich vielleicht auch schon damit abgegeben, dass es heutzutage einfacher ist, schwanger zu werden bzw. Papa zu werden, als den richtigen Partner zu finden?

An diese und mehr Fragen möchte ich mich auf dem Blog undderschuhpasstdoch.de heranwagen, sie hinterfragen und möglicherweise für unsere Gesellschaft etwas unkonventionell beantworten.

Und falls es dich interessiert, warum der Blog „undderschuhpasstdoch“ heißt, dann schau morgen nach deiner Silvesterparty, mit deinen Vorsätzen für 2015 und einem guten Freund noch mal rein!

Guten Rutsch!

Deine Lotte

Empfehle den Blog weiter:

3 Gedanken zu “„Es ist einfacher schwanger zu werden, als den richtigen Partner zu finden.””

  1. Ui, ich glaube, dieser Blog könnte mir aus der Seele sprechen (und die bisherigen Posts tuen das auch schon…). Als “aus Überzeugung” verheiratete 22 jährige sind das genau die Themen, auf die ich immer angesprochen werde und die mir ebenfalls ein Herzensanliegen sind!! Ich bin gespannt!
    Ganz, ganz liebe Grüße aus Dresden,
    Frieda

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Share if you like the blog! :)